Kurs Details

Kursplanung and Zeitinvestment:

  • Teilnahme am Eröffnungstag
  • Teilnahme am Residenz-Modul (inklusive Unterkunft und Essen) im Juli
  • Teilnahme an den live Modulen im August und Oktober
  • Teilnahme am Abschluss-Wochenende im November
  • Ungefähr 8 Stunden Kurs-Arbeit pro Woche während der Online Module (das schließt Webinare, Übung, Literaturarbeit und weiteres mit ein)

Die Live Module (In Person) werden im Raum Köln und Mainz statt finden. Genaueres wird an Teilnehmer bekanntgegeben.

Interessierte EFC-Absolventen erhalten auch die Möglichkeit eines Integrations-Jahres für eine Minimale Gebühr. Details werden während des Kurses bekannt gegeben.

Termine für 2022

werden noch bekannt gegeben

März/AprilVorarbeit für den Kurs
24. April Eröffnungstag (Online)
26. April – 8. JuniModul 1: Grundlagen Embodiment (Online)
9. - 13. JuniModul 2: Entwicklung eigener Fähigkeiten in Embodiment (Residenzmodul)
14. Juni – 3. AugustModul 3: Festigung und Integration der Grundlagen (Online)
4. – 8. AugustModul 4: Embodiment Coaching (in Person)
9. August – 7. OktoberModul 5: Anwendung und Vertiefung Embodiment Coaching (Online)
7. – 10. OktoberModul 6: Fortgeschrittenes Coaching (in Person)
11. Okt – 26. NovModul 7: Anwendung und Kreativität im Embodiment Coaching (Online)
27./28. NovemberGraduierungswochenende (in Person)

Modul Info

Eröffnungstag (Online)

Die Teilnahme an diesem Tag ist verpflichtend. Der Fokus liegt auf dem Kennenlernen des Teams und der anderen Teilnehmer, aber auch um bereits einen Geschmack zu bekommen auf den Inhalt des Kurses. Wir gestalten unserer Online-Anteil grundsätzlich abwechslungsreich und mit genügend Pausen.

Modul 1 (Online)

Dieser Teil des Kurses ist eine essentielle Voraussetzung um EFC zu bestehen, da es die Grundlagen für den Kurs und das eigene Embodiment legt. Dieser Kursteil besteht aus wöchentlichen Webinaren, die jeden Donnerstag von 18:00 bis 19.15 stattfinden. Es ist verpflichtend an mindestens 4 Webinaren live teilzunehmen, und von den Übrigen die Aufnahme in der entsprechenden Woche zu schauen.

Zusätzliche Informationen folgen in Kürze.

Modul 2 (in Person)

Modul 3 ist das einzige Residenzmodul des Kurses. Das bedeutet dass wir für Verpflegung und Unterkunft sorgen. Um ein optimales Lernen zu gewährleisten, werden wir eine Örtlichkeit in der Natur anbieten, die sowohl einfach zu erreichen, aber auch abgelegen genug ist, um den Fokus ganz auf die Kursarbeit legen zu können. Es werden sowohl Einzel- als auch Mehrbettzimmer, aber auch die Möglichkeit zum Camping zur Verfügung stehen. Ziel dieses Moduls, ist nicht nur die Grundlagen von Embodiment zu festigen, sondern auch den Fokus auf Gemeinschaftsbildung zu legen, da Embodiment nur im Kontext vollständig zu verstehen ist. 

Infolge dessen ist das Zusammenleben und Lernen sowie die Verbindung zur Natur ein wichtiger Bestandteil dieses Moduls. 

Die Verpflegung wird reichlich, gesund und vegetarisch sein. 

Modul 3 (Online)

Dieses Modul ist wiederum geprägt von wöchentlichen Webinaren, die regelmässig am Donnerstag Abend stattfinden. Auch hier muss wieder an vier Webinaren live teilgenommen werden.

Modul 4 (in Person)

Dieses Modul ist wiederum ein Live Modul, bei dem die vollständige Teilnahme verpflichtend ist. Hier wird keine Unterkunft und Verpflegung gestellt. Allerdings bieten wir Getränke und Snacks während der Trainingstage an. Die Örtlichkeit wird zentral und leicht erreichbar sein.

Modul 5 (Online)

Auch dieses Modul ist wiederum geprägt von wöchentlichen Webinaren, die regelmäßig am Donnerstag Abend stattfinden. Auch hier müssen wieder an vier Webinaren live teilgenommen werden. Der Fokus dieses Moduls liegt in der Anwendung und Vertiefung der bisher gelernten Techniken

Modul 6 (in Person)

Dieses Modul ist wiederum ein Live Modul, bei dem die vollständige Teilnahme verpflichtend ist. Ähnlich wie im Modul 4 wird hier keine Unterkunft und Verpflegung gestellt. Allerdings bieten wir auch hier wieder Getränke und Snacks während der Trainingstage an. Die Örtlichkeit wird zentral und leicht erreichbar sein.

Modul 7 (Online):

Auch dieses Modul ist wiederum geprägt von wöchentlichen oder zwei-wöchentlichen Webinaren, die regelmässig am Donnerstag Abend stattfinden. Auch hier müssen wieder an vier Webinaren live teilgenommen werden. Der Fokus dieses Moduls liegt in der kreativen Anwendung und Integration der bisher gelernten Techniken.

Abschlusswochenende – Graduierung (in Person)

Unser Abschlussmodul ist wiederum ein Live Modul, bei dem die vollständige Teilnahme verpflichtend ist. Ähnlich wie im Modul 4 wird hier keine Unterkunft und Verpflegung gestellt. Allerdings bieten wir Getränke und Snacks während der Trainingstage an und die Örtlichkeit wird zentral und leicht erreichbar sein. 

Die volle Teilnahme an diesem Modul ist verpflichtend und endet mit der Graduierung zum Embodiment Facilitator.

Kurs Anforderungen

  • Vorarbeit – Videos, Reflektion und weitere Vorbereitung 
  • Kern-Embodiment Praxis (nach den vorbereitenden Praxis-Experimenten während Modul 1) und Meditation (etwa 3 Stunden wöchentlich über die Zeitdauer des Kurses)
  • Wöchentliche Aufgaben (Praktisch und theoretisch, inklusive Embodied Yoga Formen) und Peer-Gruppen Unterstützung (vor allem während Modul 1)
  • Literatur-Arbeit (Essentielle Literatur, Kernliteratur und vorgeschlagene Vertiefungsliteratur) sowie vorbereitete Videos
  • Wöchentliche Kleingruppen-Treffen
  • Teilnahme an der Privaten Slack Gruppe zwecks Reflektion und Unterstützung während der Gesamtdauer des Kurses
  • Coaching Experimente – eine Stunde pro Woche beginnend Modul 3
  • Abschließendes Video-Examen

Der größte Teil der Kursarbeit ist verpflichtend, einiges ist empfohlen. Zusätzlich wird es Ruhewochen geben, um Zeit zu haben das Gelernte zu verarbeiten. 

Kurs Inhalt

NB: Diese Inhalte sind nicht abschließend und können Änderungen unterliegen

  • Eröffnungsritual 
  • Ausblick auf den Kurs
  • Einführung und Gruppenbildung
  • Ziele und Intentionen 
  • Verantwortlichkeit und Sorge für sich selbst 
  • Lern-Trolle und Lernhindernisse
  • Einführung in die Hauptmodule von EFC

Grundlagen von Embodiment

  • Theoretische Grundlagen des Embodiment
  • Verkörperte Intelligenz
  • Verkörperte Meditation
  • Zentrierung
  • Das Kreislaufmodell der Veränderung
  • Freiheit versus Form in der Körper-Geist-Praxis
  • Modell der Vier Elemente
  • Einfache Partnerarbeit für Coaches
  • Verkörperte Improvisation

Grundlagen des Embodiment Coaching 

  • Tiefer Eintauchen in Selbst-Bewusstsein und die Kernmodelle
  • Verkündung der eigenen Kern-Praxis 
  • Improvisation
  • Embodied Yoga Principles
  • Aufbau des persönlichen Auftretens
  • Verkörperte Schattenarbeit
  • Tanz und freie Bewegungsarbeit
  • Partner-Arbeit
  • Ethik und Grundlagen der Trauma-Arbeit
  • Lehren der Säulen von Embodiment
  • Basis des Embodiment Coaching
  • Der Körper in der Geschäftswelt
  • Modelle, Techniken und die Übung von Embodiment Coaching
  • Die legendäre „(Un)-Talent-Show“
  • Übergangs-Ritual (Um den Übergang vom Lernenden zum Lehrenden zu markieren)

Der Fokus liegt hier auf der Integration der erlernten Grundlagen. Wir beginnen auch mit den theoretischen Grundlagen des Coaching sowie Teilnehmerfeedback. 

Embodiment Coaching für Fortgeschrittene

  • Wiedersehensritual
  • Embodiment Coaching in der Praxis
  • Darunter liegende Prinzipien und prinzipienbasierte Praxis
  • Trauma und Embodiment
  • Der Körper und Entwicklung in Erwachsenen
  • Anleiten mit Stimme
  • Marketing und Business

Fokus auf die Anwendung und Vertiefung im Embodiment Coaching

Es geht darum sich diese Arbeit anzueignen und zu etwas Eigenem zu machen und damit etwas Neues zu entwickeln.

Kreatives Coaching 

  • Wiedersehensritual
  • Spiel und Verbindung in Natur und Gemeinschaft
  • Arbeit mit Intuition
  • Improvisation im Coaching
  • Körpersprache und Körper-Lesen
  • Der Körper und Entwicklung in Erwachsenen
  • Wissenschaft und Neurowissenschaften von Embodiment
  • Die Philosophie und Embodiment
  • Grundlagen des Ethischen Marketing

Fokus auf die Anwendung und Kreativität im Embodiment Coaching

Es geht darum sich diese Arbeit weiter anzueignen und zu etwas Eigenem zu machen und damit etwas Neues zu entwickeln.

Der Fokus liegt auf dem Abschluss und der Intention für die Zukunft asl Embodied Facilitator. Natürlich wird auch der erfolgreiche Abschluss gefeiert. 

Einflüsse auf den Kurs

Wir arbeiten mit einer hohen Bandbreite von Praxis, verschiedenen Ansätzen und Ideen. Um Ihnen eine Einblick zu geben, hier einige Beispiele: 

  • Integrale Theorie – Dies ist der Rahmen von EFC, das ‚Ich‘, ‚Wir‘ und ‚Sie‘ des Embodiment.
  • Typologie der Vier Elemente 
  • Kampfkunst (speziell Aikido)
  • Körperarbeit (z.B. Massage, Feldenkrais, Alexandertechnik)
  • Körper-Psychotherapie und Tanz-Bewegungs-Therapie
  • Buddhismus und Achtsamkeit/Mindfulness
  • Embodied Yoga Principles
  • Trauma Theorie
  • Yin and Yang – Polarität (beeinflusst durch Uzazu)
  • Erwachsenen-Entwicklung (z.B. Spiral Dynamics) 
  • Kreislauf und Zyklusmodelle (z.B. 5 Rhythmen)
  • Sprache und Linguistik
  • Improvisation und Theater
  • Ökologische Psychologie
  • Embodiment in Führungspositionen
  • Modelle modernen und effektiven Lehrens und Anleitens im Embodiment Coaching
  • Anwendung in der Geschäftswelt und im Marketing – Wie können Sie über diese Thematiken der nüchternen Geschäfts- und Arbeitswelt erfolgreich näher bringen?E

Perspektiven der Anwendung

Jeder Teilnehmer ist einmalig. Da der Kurs aber prinzipienbasiert ist kann das Gelernte in der Art und Weise angewendet werden, was zu dem jeweiligen Teilnehmer passt. Hier sind einige Beispiele:

  • Coaching
  • Führung und Leitung – Aufbau von Wirkung und Einfluss in Leitungspositionen 
  • Training der Emotionalen Intelligenz
  • Stress Management / Resilienz Training
  • Teambuilding
  • Training der Kommunikationfertigkeiten und- fähigkeiten 
  • Kulturelle Veränderung und Organisations-Entwicklung 
  • Training von Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen 
  • Aktivismus und Sozialer Wandel
  • Verbesserung der Lehrfertigkeiten in anderen Teilgebieten, z.B. Kampfkünste, Yoga, Tanz 
  • Persönlichkeitsentwicklungskurse 
  • Personalmanagement
  • Kreativitätstraining und 
  • Spiritualität

Bewerben

Haben Sie alle Informationen gelesen? Sind Sie bereit für einen praktisch orientierten, umfassenden und Guru-freien Kurs, der es Ihnen ermöglichen wird, in einer breiten Reihe von Settings zu arbeiten? Und weiter

Falls Sie unsere Arbeit noch nicht kennengelernt haben, empfehlen wir Ihnen einen unserer Tageskurse zu besuchen.

Falls Sie noch weitere Fragen nach dem Lesen dieser Webseite haben, buchen Sie doch ein Info-Gespräch mit unserem Kursmanager Daniela via Zoom oder per Telefon.

Wenn Sie bereit sind, dann vervollständigen Sie den Online Bewerbungsbogen. Danach werden Sie weitergeleitet zu Daniela’s Buchungsseite um Ihr persönliches Kursinterview zu buchen.

Nachdem Sie diese Schritte erfolgreich getan haben, können Sie ihren Platz sichern, indem sie den Trainingsvertrag unterzeichnen und das Deposit überweisen.